Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Partino Plus - Profi

Gedächtnistraining zur Verbesserung visuell-räumlicher und serieller Leistungen
Kurzzeitgedächtnis, Arbeitsgedächtnis, Metagedächtnis /Risikoverhalten
Training der Daueraufmerksamkeit, der Belastbarkeit

Diese Trainingsprogramm bietet eine besondere Vielfalt in der Aufgabengestaltung, so wird das Training nicht langweilig und es kann in großer Vielfalt mit Fotos und Zeichnungen das Training abwechslungsreich gestalten. Dabei bieten die Einstellungsmöglichkeiten auch den Spielraum Aufgaben sehr einfach in der Anforderung zu halten, oder für ein hohes Leistungsniveau zur Herausforderung werden zu lassen.

Sie finden hier vier Aufgabengruppen:

Partino I: mehrere Merksteine werden gleichzeitig auf eingezeichnete
Feldern gesetzt, und es geht darum diese positionsgenau zu erinnern.

Aber: In den XXL-Datensätzen, 48er-Spielfeldgröße, ohne Ablenker
gibt es keine eingezeichneten Felder, hier werden visuell-räumliche
Merkleistungen in Distanzen und Inhalten zu einem Hintergrundbild
zu platzieren, spannend! Merken im Kontext.

Partino II: mehrere Merksteine werden hier einzeln, nacheinander gezeigt,
und die Aufgabe besteht darin die Reihenfolge (serielle Leistung) und
die genaue Position zu erinnern.

Partino III: Arbeitsgedächtnis, - unterschiedliche Merksteine werden
positionsgenau angezeigt, - nur nach einer der drei Darbietungen wird anschließend gefragt.

Partino-Nuss: Risikoverhalten, - die Nuss-Punkte, die hier erarbeitet werden
können je nach eingestellter Fehlermenge verloren gehen. Wenn 10 goldene Haselnüsse (10 Punkt für 1 goldene) und 10 silberne Walnüsse (1 Punkt für 1 silberne) gleichzeitig angezeigt werden, - wie viel Punkte können Sie fehlerfrei sammeln? Spielerisch angelegte Aufgabe.  Risiko!

Sie wählen zwischen Foto-Themendatensätzen und gezeichneten Datensätzen.
Für Kinder und Erwachsene wundervoll gestaltet!

Die klassische Darstellung der alten MS-DOS-Fassung (gelbe Steine, auf blauem Grund) finden Sie unter den Zeichnungen, unter Klassik wieder. Erfahrungstransfer!

Erleben Sie ein kognitives Programmpaket, das einmalig und ´Meer denn je´ ein Training mit einem ´Blick in die Schönheit der Natur´ miteinander verbindet und vom Ambiente her motivieren kann:
Ein Gedächtnistraining hier u.a. gestaltet wie eine Muschelsuche am Strand. Mehr als 200 abwechslungsreiche Fotos und Zeichnungen lassen ein kognitives Trainings zu einem Erlebnis der besonderen Art werden.
Ob Sie mit Kindern, mit Erwachsenen, mit schwachen Patienten oder mit Managern zusammen arbeiten: dieses Programmpaket ist bandbreit einsetzbar und motiviert ´Meer denn je.

Besondere Hintergrundbilder, verschiedenartige Merksteine (Variation in der Ähnlichkeit und der Raumlage) und die neuen Einstellungsmöglichkeiten schaffen neue Möglichkeiten.  Die Hintergrundbilder bewirken sehr unterschiedliche visuell-räumlichen Kontext-Einflüsse! Die Wahrnehmung von Distanzen, von Raumanordnungen und das Training visueller Gedächtnisleistungen werden hier in einmaliger Weise instrumentalisiert.

Partino Plus ist übersichtlich in den Einstellungsmöglichkeiten, einfach in der Bedienung und für eine professionelle neuropsychologische Therapie ein flexibles und ungewöhnlich ansprechendes Werkzeug / Programmpaket.  Und: Kreative Therapeuten können selbst neue Datensätze zusammenstellen, mehr dazu finden Sie in der Doku.

  • Gedächtnistraining
  • Konzentrationstraining
Bestell-Nr.:
W-05-09 Partino Plus - Profiversion
Preis (inkl. 19% USt.)
232,90 €

Screenshots

Weitere Informationen

  1. In Partino I und Partino II gibt es die Option, dass sich der Schwierigkeitsgrad an die individuelle Leistung anpassen kann.

    Unter der Einstellung „adaptiv“ beginnen Sie beispielsweise mit 2 Merksteinen auf einem zunächst kleinen Spielfeld, der Spielfeldgröße 12.

    Gelingt es Ihnen 3 Aufgaben hintereinander korrekt zu erinnern und positionsgenau (Partino I) oder in der richtigen Reihenfolge und zugleich positionsgenau (Partino II) zu setzen, erhalten Sie in der nächsten Übung einen zusätzlichen Spielsteine, die Aufgabe wird dann schwerer. Wenn in einer Abfolge von 3 Aufgaben dagegen in zwei oder drei Aufgabenstellungen Fehler auftreten wird in der darauf folgenden Sequenz ein Stein weniger erscheinen. So wird die Aufgabe im Verlauf einer Übungsreihe je nach Leistung einfacher oder schwerer. Wählen Sie dagegen vorab die Einstellung „konstant“ werden bei jeder Aufgabenstellung die Anzahl Steine gesetzt, die voreingestellt wurde.

    Warum die Lichtorgel wählen?
    Wer beim Blick auf den PC-Bildschirm mit offenen Augen auf den Bildschirm starrt erhält zwangsläufig Nachbilder im Auge, - diese werden durch die Abdeckung und auch durch die Lichtorgel gelöscht. Erinnern sollte ein Abruf aus dem Gedächtnis sein, kein nachträgliches Auslesen aus der Retina.

    Wählen Sie beispielsweise konstant,10 Steine, 30 Übungen dann kann das durchaus als schwer empfunden werden und zu Ermüdungseffekten führen.

    Für Benutzer, die eine echte Herausforderung suchen:
    Besonderheit: In den XXL-Datensätzen werden visuell-räumliches Merken und Kontextinformationen zu einer besonderen Herausforderung. Das gewohnte Spielfeldgitter entfällt. So können hier technische Zeichnungen oder ein Blick in den Hafen neue Anforderungen an das visuell-räumliche Merken stellen.

    Sie können Vieles entdecken!
    Und Sie können auch entdecken, dass es Spaß macht.
     

  2. In Partino III – empfiehlt es sich mit 1 oder 2 Spielsteinen auf dem kleinsten Spielfeld zu beginnen. Da hier 3 Darbietungen nacheinander gezeigt werden – z. B zuerst die weißen, dann die blauen und zuletzt die rosa Federbälle entscheidet die Frage, was als schwer erlebt wird. Die Frage nach den weißen Federbällen wäre hier die schwerste Frage, zumal zwei nachfolgende Bilder als Störung, als Ablenker erlebt werden können.
     

  3. Partino-Nuss, hier werden unterschiedliche Nuss-Werte zur Herausforderung.
    Es geht darum möglichst viele Nuss-Punkte zu sammeln. Können Sie unterscheiden, ob Sie raten oder sicher sind, auf welchen Feldern die Nüsse lagen? (Metagedächtnis)
    Je nach Einstellung wird das Risikoverhalten Auswirkungen auf den Punktestand haben. Diese Übung hat einen herrlichen Spielecharakter!

Systemanforderungen 2017 (weiterhin gültig)

PC oder Laptop mit einem der folgenden Betriebssysteme:
Microsoft Windows®98, Microsoft Windows®2000, Microsoft Windows® XP, Microsoft Windows® Vista, Microsoft Windows® 7 – Microsoft Windows® 8 oder  Microsoft Windows® 10

Bildschirmauflösung ab 1024 x 768 Pixel
CD-ROM-Laufwerk, teils Sound und Lautsprecher

Die Lieferung erfolgt entweder auf einer CD oder auf einer DVD.

Die Programmbeschreibung befindet sich auf dem Datenträger und kann ausgedruckt werden.
Wenn Sie kein DVD-Laufwerk besitzen, dann bitte bei der Bestellung darauf hinweisen.

***  Ausnahme:  Variograph Plus benötigt ein Betriebssystem ab
Microsoft Windows® 7,  Microsoft Windows® 8 oder Microsoft Windows® 10,  und wird auf einer USB-Karte ausgeliefert und kann NICHT auf älteren Rechnern eingesetzt werden.

FreischaltCode:
Zusammen mit der Lieferung erhalten Sie einen persönlichen FreischaltCode, der mit Hilfe des Namens des Lizenznehmers erzeugt und im Programm angezeigt wird.

Bitte geben Sie bei der Bestellung Ihren vollständigen Vor- und Zunamen an, bzw. die genaue Bezeichnung Ihrer Institution, damit Ihr FreischaltCode generiert werden kann.

Wichtig:
Die Programmverzeichnisse und alle Programmbestandteile benötigen die vollen Zugriffsrechte: Lese- und Schreibrechte!

Wichtig: Seit dem Betriebssystem Microsoft Windows® 7 – natürlich auch für Microsoft Windows® 10 geeignet waren Programmänderungen notwendig:
Mit Microsoft® Windows® 7 musste die Ablage der Daten verändert werden und befindet sich von jetzt an unter C:/Dokumente und Einstellungen/All users/ Gemeinsame Dokumente/Rigling/…, während der Programmaufruf weiterhin unter C:/Programme/Rigling erfolgt. 

Die aktuellen Programmausgaben erfüllen diese Anforderung.
WIN-Therapieprogramme,  die bis zum 31.12.2009 angeboten wurden,  können nicht mit den Betriebssystemen Microsoft® Windows® Vista oder Microsoft® Windows® 7,  Microsoft Windows® 8 oder Microsoft Windows® 10 genutzt werden.

WIN-Programme, die Sie vor 2010 erworben haben können Sie mit einem UPDATE auf den neuesten Stand bringen.

Alte MS-DOS-Programme können auf den neuen Betriebssystemen nicht genutzt werden, - darum gibt es dafür keine Updatemöglichkeiten.